Porzellan bemalen – Bastelideen

Aus altem oder langweilig gewordenem Porzellan kann man ganz einfach individuelles und ganz spezielles Geschirr zaubern, das bei jedem Essen zum Hingucker wird. Aber nicht nur Geschirr, auch Vasen oder dergleichen lassen sich aufpeppen.

Dies ist beispielsweise mit Porzellanmalerei möglich. Dies ist eine der Bastelideen, die für alt und jung geeignet sind. So finden nicht nur Kinder großen Spaß daran Ihren eigenen Teller zu gestalten, für viele Erwachsene ist dies eine Art sich auszudrücken und ihr künstlerisches Talent auszuleben.

Vorteilhaft ist bei dieser Art des Malens, dass kleine Fehler leicht entfernt werden können, da die Farbe nicht gleich fest ist – dazu später mehr. Wie man Porzellan bemalt und was es zu beachten gibt, lesen Sie hier.

Vorbereitung
Doch bevor es mit dem Bemalen losgehen kann, muss man wie bei allen Bastelideen einige Vorbereitungen treffen. Damit die Farbe auf dem ausgewählten Porzellanstück hält, muss dieses sauber und fettfrei sein. Deshalb sollten Sie dieses zunächst spülen und anschließend mit Spiritus abreiben, um Fettreste zu entfernen.
Legen Sie sich dann Pinsel, Wasser zum Auswaschen und die Farben zurecht. Die flüssigen Farben kann man auch untereinander mischen. Dazu benötigen Sie wiederum kleine Gefäße wie Joghurtbecher beispielsweise.

Bemalen
Nun können Sie Ihren Mal- oder Bastelideen freien Lauf lassen. Gemalt wird mit den oben erwähnten flüssigen Farben oder mit speziellen Stiften, die extra für die Porzellanmalerei gefertigt werden. Pinsel oder eben Stifte in unterschiedlicher Dicke erlauben feine oder gröbere Gemälde.

Brennen
Ist das Porzellan fertig bemalt, muss es noch gebrannt werden, da die Farbe sonst nicht fest auf dem Geschirr haftet. Je nach Farbe ist die Brenndauer unterschiedlich. Ein Richtwert ist jedoch eine halbe Stunde bei ungefähr 160°C. Dabei ist jedoch zu beachten, dass das Porzellan in den Ofen gestellt werden sollte, solang dieser noch kalt ist und auch erst dann wieder herausgenommen werden sollte, wenn das Porzellan abgekühlt ist, da dieses sonst leicht zerspringen kann.
Ist das Porzellan fertig gebrannt, werden Sie lange Freude damit haben und auch Ihre Gäste damit beeindrucken können.

 

Veröffentlicht in Artikel von Bastelfrau