Upcycling von Bildern

Wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch war, fielen mir immer wieder die vielen Bilder von Familienfeiern und Urlauben auf, die sich oft nicht einmal in einem Album, sondern auch in Schubladen oder Schachteln befanden, da sie einfach nicht alle Platz im Album fanden. Wenn ich daran denke, wird mir wieder bewusst, dass sie viel zu schade dafür sind, die ganze Zeit im Verborgenen zu bleiben. Also machte ich mir ein paar Gedanken dazu, was man mit den schönen Fotos anstellen könnte. Im folgenden Artikel nenne ich einige Ideen zur Verwendung alter Bilder auf und hoffe zugleich Denkanstöße und Inspiration zu bieten.

Die alten Bilder von Oma und Opa

Mit Fotos bis zum Rand vollgestopfte Kartons und Schubladen sind ein Relikt aus dem Zeitalter der Analogfotografie. Früher befand sich in einer Fotokamera eine Filmrolle, die nach der Belichtung im Labor entwickelt wurde. Der Kunde bekam am Ende eine Papiertasche mit ca. 30 entwickelten Bildern und dem dazugehörigen Dia-Streifen, um einzelne Fotos zu einem späteren Zeitpunkt nachträglich entwickeln zu können. Wurden die Fotos dann nicht direkt in einem Fotoalbum verwahrt, landeten sie häufig unsortiert in Kartons oder Schubladen.

Die Idee des Upcycling von alten Bildern ist so simpel und genial zugleich. Man benötigt lediglich ein altes Bild und einen passenden Rahmen. Eine große Auswahl an Rahmen könnt Ihr zum Beispiel bei kunstspiegel.de finden.

Die Wahl des Motivs

Besonders geeignet sind Klassenbilder oder Gruppenfotos von Hochzeiten oder ähnlichen Veranstaltungen. Aber auch ein Portrait der Ur-Oma kann in einem ovalen Rahmen ausgezeichnet zur Geltung kommen. Mit schwarz-weiß Aufnahmen lassen sich zudem interessante Akzente setzen. Der Zustand des Fotos ist dabei zweitrangig. Ihr solltet dabei stets das Zusammenspiel zwischen Bild und Rahmen berücksichtigen, denn erst wenn beide im Einklang zueinander stehen, wird diese Kombination zu einem besonderen Element des Raumdesigns. Damit kann man bei der Gestaltung eines Zimmers eine stilvolle und angenehme Atmosphäre schaffen.

Geschenk

Die alten Bilder könnt Ihr auch super als Geschenk verwenden. Bevor Ihr beim nächsten Geburtstag in das Einkaufszentrum lauft, könnte Ihr einfach ein altes Foto mit einem schönen Bilderrahmen verschenken. Zum Beispiel Eure Mutter freut sich bestimmt über ein altes Kinderfoto von sich oder ein Hochzeitsbild ihrer Eltern. Mit ein wenig Kreativität sorgt man damit für gute Stimmung und eine Menge Gesprächsstoff auf der nächsten Geburtstagsfeier. Als Alternative können auch Collagen aus vielen einzelnen Bildern erstellt werden, die dann zu einem besonderen Anlass wie einem runden Geburtstag oder der Silberhochzeit verschenkt werden können.

Veröffentlicht in Allgemein von Bastelfrau