Designermöbel und mehr – Do it yourself für die eigene Wohnung

Wer möchte nach einem langen Arbeitstag nicht nach Hause kommen und sich einfach nur wohlfühlen und ein wenig entspannen? Entspannung braucht jeder Mensch und eine gemütlich eingerichtete Wohnung trägt ihren Teil dazu bei.

Gut, dass praktisch jeder von uns die Möglichkeit hat, seine Wohnung nach eigenen Wünschen zu gestalten und ihr somit Gemütlichkeit zu verleihen. Durch die verwendeten Möbeln kann man Räumen seine eigene Note einhauchen. Dies kann durch Designermöbel geschehen, aber auch, in dem man die Wohnaccessories selbst gestaltet. Dafür muss man nicht einmal große handwerkliche Fähigkeiten besitzen. Die verschiedenen Basteltechniken bieten hier viele Möglichkeiten.

Möbel gibt es in vielen verschiedenen Varianten und auch die Stilrichtungen haben sich in vielerlei Richtungen entwickelt. Egal ob Landhaus-Stil mit rustikalen und massiven Möbeln aus Holz oder minimalistisch und modern ohne viele Verzierungen und eingearbeitete Muster in einer Kombination aus verschiedenen Materialien.

Und genau daran lassen sich die selbst hergestellten Wohnraumdekos sehr einfach anpassen. Dafür eignen sich zum Beispiel einfache Konservendosen.
Zum Thema Shabby Shic und Landhausstil werden die Dosen einfach mit Kreidefarbe angemalt oder besprüht. Eine Schleife darum gebunden und mit Trockenblumen oder Seidenblumen gefüllt – schon ist eine tolle Deko fertig. So wird aus der großen Würstchendose eine Vase, aus der kleinen ein Stiftehalter, aus der Maisdose ein Aufbewahrungsbehälter für Kleinzeug und in der Dose, in der sich einmal Thunfisch befand, finden nun Büroklammern ihren Platz.

Wer mag, lässt die Dose richtig alt aussehen – wie auf dem Bild links zu erkennen ist. Oder man bemalt sie mit Rostfarbe, umwickelt sie mit Scrapbookingpapier, beklebt sie mit Decoupagemotiven oder Servietten, oder, oder, oder…

So gibt es nicht nur für jeden Raum diverse Möbelstücke sondern auch die passenden Dekorationen dazu, die einem die Möglichkeit geben, seiner Individualität und seinem Geschmack Ausdruck zu verleihen. Ob munter durcheinander gemixt oder mit einer klaren Linie- für jeden ist etwas dabei.

Funktionen der eigenen Möbel ebenso wichtig
Viele Möbel werden leider oftmals unterschätzt und nur auf ihre Funktionen reduziert. Dabei sind sie Hauptbestandteil einer jeden Wohnung. Neben den persönlichen Accessoires und Dekorationen sind sie es, die einer Wohnung ihren Charakter geben und für den gewünschten Wohlfühlfaktor und die Gemütlichkeit sorgen.
Aber Möbel sind nicht nur chic sondern auch funktional. Im Alltag erfüllen sie viele Zwecke. Sie dienen als Aufbewahrungsmöglichkeit und Stauraum. Sie müssen vielen Anforderungen und Ansprüchen gerecht werden. Deshalb sollten sie praktisch gebaut sein und auch mal einem Stoß standhalten können, ohne gleich zu zerkratzen. Darum ist die Stabilität und Qualität von großer Bedeutung. Auch die Reinigung sollte schnell vonstatten gehen, denn wer hat schon Lust, nach der Arbeit stundenlang zu putzen?

Wie schon erwähnt, dienen Möbel nicht mehr nur noch der Funktionalität. Je nach Art und Gestaltung können sie allen Bedürfnissen und Anforderungen gerecht werden. Zum Beispiel können in einem Wohnzimmerschrank mit eingebauter Vitrine Gegenstände attraktiv verstaut und somit in Szene gesetzt werden.
Man sieht also, dass Möbel mehr in einer Wohnung ausmachen, als nur als Verstauungsmöglichkeit zu dienen. Deshalb sollte man sie nicht unterschätzen und allein auf ihre Funktionen reduzieren. Sie haben einen festen Bestandteil in den meisten Haushalten und können individuell eingesetzt werden. Durch ihre vielfältigen Stilrichtungen, Materialien und Verarbeitungen verleihen sie Individualität und schaffen auch auf kleinstem Wohnraum Ordnung und Gemütlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.