24. Februar 2024
T-Shirt-Garn selber machen

Ganz einfach – T-Shirt-Garn selber machen

T-Shirt-Garn selber machen ist einfach, kostengünstig und umweltfreundlich. Wer kennt das nicht? Der Kleiderschrank ist voll mit alten T-Shirts, die man nicht mehr trägt. Doch anstatt sie wegzuwerfen oder zur Altkleidersammlung zu geben, kannst du sie in etwas Nützliches verwandeln. Hast du schon einmal daran gedacht, aus alten T-Shirts dein eigenes Bändchengarn herzustellen? In diesem Artikel erfährst du, wie du T-Shirt-Garn selber machen und es für verschiedene Bastelprojekte verwenden kannst.

Warum T-Shirt-Garn?

Das Upcycling von alten T-Shirts zu Bändchengarn bietet viele Vorteile. Es ist eine nachhaltige Möglichkeit, ungenutzte Kleidungsstücke wiederzuverwenden und ihnen neues Leben einzuhauchen. Indem du T-Shirt-Garn herstellst, kannst du nicht nur Geld sparen, sondern auch deiner Kreativität freien Lauf lassen. Das selbstgemachte Bändchengarn eignet sich sowohl zum Häkeln als auch zum Stricken. Du kannst es auch als Bändchen für Mundschutzmasken oder beim Schmuckbasteln verwenden.

Das richtige Material

Für dieses Bastelprojekt benötigst du folgendes Material:

  • Altes T-Shirt
  • Schere

Wähle ein T-Shirt aus, das du nicht mehr trägst und das aus einem weichen Material besteht. Vermeide T-Shirts mit Flockdruck oder ähnlichen Applikationen, da diese das Herstellen des T-Shirt-Garns erschweren können.

Bastelanleitung

Vorbereitung des T-Shirts: Lege das T-Shirt flach auf einen Tisch und schneide die Ärmel ab. Du solltest ein gerades Teil mit zwei geschlossenen Nähten vor dir haben.
Tipp: Wenn dein T-Shirt Verzierungen wie Strasssteine oder Nieten hat, solltest du diese vor dem Schneiden entfernen, da sie später beim Stricken oder Häkeln stören können.

Das T-Shirt zuschneiden: Falte das T-Shirt zusammen, wobei du etwas Abstand zwischen den Stofflagen lässt. Schneide den Stoff in Streifen mit einer Breite von mindestens 1,5 cm. Achte darauf, dass du jedes Mal so weit schneidest, dass die vordere Naht mit durchgeschnitten wird, die hintere Naht jedoch das Ganze zusammenhält.
Tipp: Um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen, kannst du den Stoff auf einem Ärmelbrett oder einem Schuhkarton ausbreiten, um den Überblick zu behalten.

Das Band formen: Schneide den ersten Streifen schräg ab. Ab dem zweiten Schnitt schneidest du immer schräg zur gegenüberliegenden Seite.
Tipp: Nachdem du alle Streifen geschnitten hast, ziehe das Band Stück für Stück auseinander. Dadurch rollen sich die Seitenränder nach innen und das Band bekommt seine typische Form.

Aufwickeln des T-Shirt-Garns: Bevor du das Band aufwickelst, ziehe es Stück für Stück auseinander. Dadurch rollen sich die Seitenränder nach innen und das Band wird glatter und gleichmäßiger.
Tipp: Wenn das Band nicht richtig nach innen gerollt ist, könnte es daran liegen, dass der Stoff nicht im Fadenlauf genäht wurde. Achte beim nächsten Mal darauf, dass du den Stoff im Fadenlauf zuschneidest, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern findest du auf bastelfrau.de

Tipps und Tricks

  • Verwende für das T-Shirt-Garn am besten weiche und dehnbare T-Shirts, da sie sich leichter schneiden und zu Garn verarbeiten lassen.
  • Achte darauf, dass das T-Shirt keine Verzierungen wie Drucke, Aufnäher oder Knöpfe hat, da diese das Schneiden und Verarbeiten des T-Shirt-Garns erschweren können.
  • Experimentiere mit verschiedenen T-Shirt-Farben und -mustern, um ein einzigartiges Bändchengarn zu erhalten.
  • Am besten eignen sich T-Shirts aus reiner Baumwolle für die Herstellung des T-Shirt-Garns
  • Verwende das selbstgemachte T-Shirt-Garn für verschiedene Bastelprojekte wie Häkeln, Stricken oder Schmuckbasteln.

Jetzt bist du bereit, dein eigenes T-Shirt-Garn herzustellen und deiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Viel Spaß beim Basteln!

Mit T-Shirt-Garn stricken oder häkeln

Dein selbst hergestelltes T-Shirt-Garn wird wie dicke Wolle verarbeitet. Welche Stärke die Häkelnadel oder die Stricknadeln haben müssen, hängt davon ab, wie breit du das Garn schneidest.

Das könnte dir auch gefallen

Gefällt dir unser Artikel?

Du findest unseren Artikel interessant? Dann freuen wir uns, wenn du ihn mit deinen Followern auf Facebook und Co. teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

T-Shirt-Garn selber machen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner