24. Februar 2024
Bastelanleitung für Papiermaché-Schalen

Bastelanleitung für Papiermaché-Schalen

Papiermaché ist eine großartige Möglichkeit, um kreative und einzigartige Papiermaché-Schalen herzustellen. Diese Schalen sind relativ dünn und können nach Belieben bemalt werden. Und wenn sie dir irgendwann nicht mehr gefallen, kannst du sie einfach übermalen und einen völlig neuen Look kreieren. In dieser Bastelanleitung zeigen wir dir, wie du Papiermaché-Schalen ganz einfach selbst herstellen kannst.

Benötigtes Bastelmaterial

Für dieses Bastelprojekt benötigst du folgendes Material:

  • Pappscheibe (alte Verpackung)
  • Klebeband
  • Alte Zeitung oder Makulaturpapier
  • Kleister
  • Moosgummi oder Moosgummistempel
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Schere

Bastelanleitung

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du Papiermaché-Schalen herstellen kannst:

Schritt 1: Pappscheibe vorbereiten

Die Pappscheibe aus einer alten Verpackung dient als Grundlage für deine Schale. Klebe die Pappscheibe mit Klebeband so zusammen, dass eine Schale entsteht. Achte darauf, dass die Form gleichmäßig ist.

Schritt 2: Papier aufkleben

Reiße alte Zeitung oder Makulaturpapier in kleine Quadrate. Bestreiche die Pappscheibe mit Kleister und klebe die Papierquadrate darauf. Achte darauf, sowohl die Innen- als auch die Außenseite der Schale abzudecken. Lasse den Kleister trocknen.

Schritt 3: Grundierung auftragen

Streiche die Schale mit weißer Acrylfarbe oder Gesso, einer speziellen Grundierung für Künstler, ab. Die Oberfläche wird dadurch etwas rauh und bietet eine bessere Haftung für weitere Farb- und Gestaltungsschritte.

Schritt 4: Schale bemalen oder bestempeln

Jetzt kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen! Bemale die Schale mit Acrylfarben oder benutze Moosgummi- oder Moosgummistempel, um interessante Muster und Motive aufzutragen. Du kannst auch verschiedene Schichten von Farben und Texturen verwenden, um einen einzigartigen Look zu erzielen.

Schritt 5: Weitere Gestaltungsmöglichkeiten

Falls du mit der Malerei nicht zufrieden bist, kannst du einfach wieder darüber malen und neue Muster oder Farben ausprobieren. Du kannst die Schale auch einfach weiß lassen und sie mit Serviettentechnik bekleben. Verwende dazu speziellen Decoupagekleber und schönes Papier.

Schritt 6: Verwendung schwererer Farben und Materialien

Die Papiermaché-Schale ist stabil genug, um sie mit schwereren Farben wie Sandfarbe oder Strukturpasten zu bemalen. Experimentiere mit verschiedenen Materialien und Techniken, um einzigartige Effekte zu erzielen.

Basteltipps und Basteltricks

  • Papiermaché-Schalen eignen sich perfekt für Einsteiger in die Decoupage-Kunst. Du kannst sie mit Decoupagepapier, Geschenkpapier oder Bildern aus Zeitschriften bekleben. Verwende dazu Decoupagekleber und -lack.
  • Wenn dir die Schale zu dünn erscheint, kannst du mehrere Schichten Papier aufkleben, um sie stabiler zu machen.
  • Wenn du die Schale als Geschenk verwenden möchtest, kannst du sie mit Namen, Mustern oder persönlichen Botschaften verzieren.
  • Lass deiner Kreativität freien Lauf und experimentiere mit verschiedenen Farben, Mustern und Texturen.

Fazit

Das Basteln von Papiermaché-Schalen ist eine kreative und unterhaltsame Aktivität, bei der du deiner Fantasie freien Lauf lassen kannst. Mit einfachen Materialien und Techniken kannst du einzigartige Schalen herstellen, die perfekt als Dekoration oder als Geschenk dienen. Probiere verschiedene Farben, Muster und Texturen aus und entdecke die vielfältigen Möglichkeiten von Papiermaché. Viel Spaß beim Basteln!

Das könnte dir auch gefallen

Gefällt dir unser Artikel?

Du findest unseren Artikel interessant? Dann freuen wir uns, wenn du ihn mit deinen Followern auf Facebook und Co. teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Bastelanleitung für Papiermaché-Schalen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner