Paschsteine aus Kürbiskernen

Früher war nicht nur Bastelmaterial teuer – oder gar nicht erst erhältlich – sondern auch Spielzeug wurde aus allen möglichen alltäglichen Dingen selbst hergestellt. Hier findest du die Bastelanleitung für die Paschsteine – und die Spielanleitung wird gleich mitgeliefert… Das Paschen ist eine kleine Jongleurkunst der Kinder. Man legt drei Steine in einer Reihe auf … Weiterlesen …

Blumenampel aus Kürbiskernen

Vor 100 Jahren war das Bastelmaterial wesentlich dünner gesät als heute. Also wurde – unter anderem – auch viel auf Bastelmaterial, das in der Natur zu finden war, zurückgegriffen. Wir kennen das auch heute noch – zum Beispiel Kastanienmännchen. Was heute aber nicht mehr ganz so häufig gemacht wird, ist das Basteln mit Kürbiskernen. Dabei … Weiterlesen …

Selterskrüge als Tonzylinder

Die bekannten Selterswasser- und Branntweinkrüge aus glasiertem Ton lassen sich sehr gut als Ersatz für die teuren Tonzylinder in den Daniell- und Bunsenelementen verwenden: Man feilt in der erforderlichen Höhe eine tiefe Rille ein und kann dann den Kopf abschlagen, ohne den unteren Teil zu zersplittern. Der zackige Rand wird glattgefeilt und mit Schellack überzogen. … Weiterlesen …

Blechbecher

Sehr gut lassen sich alte Konservenbüchsen zu kleinen Bechern (als Schöpfgefäß für das Boot, als Trinkbecher, Maß für Geflügelfutter, Küchen-, Spielgerät usw.) umarbeiten, die den großen Vorzug haben, dass sie nichts kosten als eine geringe Mühe, so dass auch ihr Verlust nicht sehr schmerzt. Gleich beim Öffnen der Dose nehmen wir auf die künftige Verwendung … Weiterlesen …

Über die Verwendung abgebrochener Sägeblätter

Jeder Bastler wird so ein brauchbares Handwerkszeug aus scheinbar Wertlosem herstellen und sicher auch gut verwenden können. Man sägt sich aus Hartholz einen Griff und schlitzt ihn vorn auf. Mittels zweier Holzschrauben kann man das abgebrochene Sägeblatt einspannen und so wieder verwenden, besonders wenn es feingezählt ist.