27. Januar 2023
Aluminium Upcycling

Aluminium Upcycling

Überall in unserem Alltag begegnen wir Aluminium. Besonders oft hat es dabei nur eine kurze Nutzungsdauer und wird schnell weggeworfen. Beispiele dafür sind die Aludöschen bei Teelichtern, Joghurtdeckel oder Kaffeekapseln. Hier habe ich einige Aluminium Upcycling Ideen für euch.

In vielen, vielen Produkten des täglichen Lebens ist Aluminium enthalten. Manchmal sieht man es direkt, manchmal auch nicht. Und es ist schwer, diese Produkte zu meiden. Was man aber machen kann, ist ihnen ein neues bzw. weiteres Leben zu geben, in dem man es upcycelt.

Aluminiumplatten

Aluminiumplatten gehören eher nicht zu den Wegwerfartikeln. Sie finden sich in Bereichen, mit denen ich persönlich leider nicht so wirklich etwas anfangen kann. Das bedeutet aber nicht, dass nicht andere tolle Ideen dafür haben. Aluminiumplatten findet man zum Beispiel in Fenstern, Fassaden, Türen und Dächern. Wenn du Ideen hast, was man mit ausrangierten Aluminiumplatten machen kann, außer sie zum Wertstoffhof zu bringen, freue ich mich auf eine Rückmeldung von dir.

Anders sieht es mit den Aluminiumartikeln aus, die uns ständig im Haushalt begegnen:

Aluminium Upcycling – Kaffeekapseln

Aus Kaffeekapseln kann man Schmuck gestalten. Vor einigen Jahren war dies sogar DAS “Dingen” überhaupt. Ich selbst habe noch keine Kaffeekapseln verbastelt, was an unserer Kaffeemaschine liegt, die mit Pads oder Kaffeefilter arbeitet. Aber ich habe bei Pinterest ein ganzes Board mit Ideen für das Basteln mit Kaffeepads eingerichtet.

Teelichthülsen

Aluminium Upcycling - Teelichthülse

Natürlich wäre es besser, wenn die Teelichthülsen erst gar nicht anfallen würden, denn wirklich nötig sind sie definitiv nicht. Wer selbst Kerzen gießt, kann sie aber einfach wieder auffüllen und mit einem Docht versehen.
Oder man bastelt Sterne und ähnliches daraus.

Aluminium Upcycling – Aludeckel von Joghurtbechern und Co.

Die Deckel kann man wunderbar als Prägemetall verwenden. Du musst sie nur gründlich säubern und schon kannst du mit einem alten Kugelschreiber (der nicht mehr schreibt) Muster in die Folie prägen. Diese kannst du dann weiterverbasteln oder sogar als Gießform verwenden.

Aluminium Upcycling – Alufolie

Aluminium Upcycling - Alufolie

Eigentlich sollte man wirklich keine Alufolie mehr verwenden. Wenn man es aber trotzdem macht, zum Beispiel, weil man noch Alufolie zu Hause hat, dann sollte man wirklich jedes Fitzelchen verwenden. Ein Beispiel, was man mit einem kleinen Reststück Alufolie noch machen kann, ist dieser Kartenaufleger, der aus einem Stück Papier, einem Sticker und einem Rest Alufolie besteht.
Wenn die Alufolie zwar zerknittert aber nicht schmutzig ist, kann man sie für Alufolien-Monotypiedruck verwenden.
Oder man zerknüllt die Folie, gibt etwas Farbe darauf und stupft sie auf Papier. So kann man tolle Muster gestalten.

Alte Alupfannen

Alte Pfannen lassen sich generell noch zum Wandschmuck umarbeiten. Dafür wird die Pfanne, je nach Zustand lackiert oder bemalt. Anschließend kann sie mit Servietten oder Decoupagepapier beklebt und mit kleinen Dekoartikeln ausgestattet werden.

Aluminium Upcycling – Tetra Pak

Osterwürfel aus Milchkarton

Tetra Pak besteht aus mehreren Schichten – unter anderem auch einer dünnen Schicht Aluminium. Auch hier lohnt sich das Upcyceln – zum Beispiel in Form von Blumentöpfchen oder Vasen, Geldtäschchen, Umschlag für Pass und ähnliches und vieles mehr. Sogar kleine Geschenke lassen sich darin verpacken.

Das könnte dir auch gefallen

Gefällt dir unser Artikel über Aluminium Upcycling? Dann freuen wir uns, wenn du ihn auf Facebook und Co. mit deinen Followern teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Aluminium Upcycling