Tolle Ideen für’s Upcyceln

Upcyceln Knöpfe

Man kann so vieles verbasteln und upcyceln – es ist unglaublich. Hier habe ich nun Links zusammengefasst, die in keine Kategorie passen, die man aber trotzdem nicht verpassen sollte.

Altered Dominosteine
Die hier gezeigten Dominosteine werden mit Farbpulver bestreut und dann eingesprüht… Sie sind dadurch sehr bunt und leuchten vor allen Dingen richtig. Außer der Anleitung, wie die Dominosteine gearbeitet werden, gibt es auch noch ein paar Beispiele dafür, was man dann noch damit machen kann.

Weihnachtspuzzle-Collage
Puzzleteile, die mit Scrapbookingpapier bezogen wurden, Stoffblumen, Spitze und einige andere Dinge ergeben eine tolle Collage – und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

Film Spool Art
Dass man mit Filmdosen basteln kann, wissen wir, denke ich, mittlerweile alle. Wie toll das aber aussehen kann und dass es sich ganz und gar nicht um eine Kinderbastelei handeln muss, könnt ihr auf dieser Webseite sehen. Übrigens… das Schachspiel finde ich einfach genial. 🙂

Gepimpter Keilrahmen
Bei diesem kleinen Kunstwerk handelt es sich anscheinend um einen Keilrahmen, dessen Rückseite „gepimpt“ wurde. Das zweite Beispiel scheint dagegen eine Shadow-Box zu sein. Bei beiden denke ich aber, dass man dafür genauso gut alte Setzkästen verwenden könnte. Ihr sollte euch auf jeden Fall auch den Rest der Webseite ansehen, denn dort findet ihr noch weitere tolle Basteleien.

Lavendelherz aus Kleiderbügel
Auch mit ausgedienten Kleiderbügeln – hier mit einem Drahtkleiderbügel – kann man noch tolle Sachen basteln – zum Beispiel ein Lavendelherz. Wobei man natürlich statt Lavendel auch andere Blumen, Pflanzen, Trockenblumen, Zweige usw. verwenden kann.

Knopfelfen
Ein Weblog ist eine Art Tagebuch, das man online führen kann. In diesem hier geht es unter anderem auch um Altered Art und andere Basteleien. So findet man zum Beispiel Knopfelfen genauso wie Altered Art. Die Seite ist auf Englisch. Durch einen Klick auf die einzelnen Bilder werden diese vergrößert.

Handarbeits- oder Bastelkoffer
Falls du noch irgendwo einen alten Koffer hast – nicht wegwerfen, sondern zuerst diese Bastelanleitung ansehen, denn hier werden mit Hilfe von Stoff und ein bisschen Farbe zwei alte Koffer „aufgemotzt“ und bilden nun eine tolle Aufbewahrungsmöglichkeit für Wolle und Co.

Koffer als Setzkasten
Warum einen Setzkasten kaufen, wenn man ihn doch aus einem alten Koffer selbst bauen kann? Dann hat man nämlich nicht nur etwas für die Umwelt gemacht, in dem man den Koffer upgecycelt hat, anstatt ihn wegzuwerfen, sondern man hat gleichzeitig einen „Setzkasten“ mit ganz besonderem Flair.

Koffer an der Wand
Auf diese Idee muss man erst mal kommen: Da wird der obere Teil der Koffer abgeschnitten und dann als Regelbrett an der Wand befestigt. Wenn das keine tolle Idee ist…

Ringbuch im neuen Kleid
Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber ich habe hier einen Riesenberg Ringbücher von meinen Kindern gehortet, die alle noch in Ordnung sind – nur von außen sehen sie nicht mehr so toll aus (manchmal sahen sie auch in der Vergangenheit nicht toll aus, sondern waren nur langweilig). Bisher habe ich die Dinger nur gehortet – zwar mit der Absicht, sie irgendwann einmal „aufzuhübschen“, allerdings bin ich bisher nie dazu gekommen und ich muss gestehen, meine Fantasie kam dabei auch nicht wirklich in die Gänge. Nachdem ich nun die Bastelanleitung von Seezwerg gesehen habe, juckt es mich nun doch in den Fingern…. mal sehen, vielleicht wird mein Ringbuchberg ja demnächst doch noch schrumpfen.

Figuren aus Reißverschlüssen
Mit Reißverschlüssen kann man richtig toll basteln, es lohnt sich wirklich, sie aus alten Kleidungsstücken herauszutrennen, bevor man sie wegwirft. Auf dieser Seite werden beispielsweise Vögel, Herzen, Fische und mehr daraus gebastelt – zusammen mit Filz. Leider gibt es keine Anleitungen dazu, aber vielleicht lässt du dich einfach inspirieren…

Schale aus einer LP
Wer noch alte LPs zu Hause hat, die so zerkratzt sind, dass man sie wirklich nicht mehr spielen kann, sollte sie nicht wegwerfen, sondern upcyceln.
Besonder gut eignen sich die alten Schallplatten zum Basteln von Schalen. In vielen Shops gibt es sie sogar für relativ viel Geld zu kaufen. Da bietet sich das Selbermachen doch geradezu an.

Verzierte Schuhe
Ich weiß nicht, ob man diese Schuhe noch tragen kann bzw. konnte, denn sie sind über und über mit Glassteinen und Perlen verziert. Ich denke daher, dass das auch ganz schön schwer ist. Zu kaufen gibt es sie nicht mehr, aber das Bild davon kann man noch sehen. 🙂

Puppenstuben aus Geschenktüten
Sollten sich bei dir in der Weihnachtszeit viele Geschenktüten ansammeln, dann wirf sie nicht weg – zumindest nicht, bevor du dir diese Seite angesehen hast, denn hier werden aus Geschenktüten Puppenstuben. Eine tolle Idee! Die Seite ist leider auf Englisch – aber Bilder gucken kann man ja trotzdem!

Maluntergrund aus alten Zeitschriften
Man kann aus fast allem noch etwas Tolles machen. Ein wirklich tolles Beispiel dafür sind die Maluntergründe, die Alma Stoller aus alten Zeitschriften macht…

Tafeln aus Bilderrahmen
Ein Bilderrahmen und Tafelfarbe – und schon kann es losgehen mit dem Basteln von ganz persönlichen Tafeln. Englischsprachige Webseite.

Geschenkeboxen
Wenn die Geschenkeboxen nicht allzu groß werden müssen, dann kann man dafür alte Postkarten, Ansichtskarten oder Grußkarten verwenden.

Körbchen aus Grußkarten
Eigentlich handelt es sich hier um eine Anleitung für bzw. mit Weihnachtskarten. Aber man kann genauso gut alle andere Karten dafür verwenden! Englischsprachige Webseite.

Kunst aus Musikkassetten
Basteln kann man das, was du in diesem flickr-Album findest, wirklich nicht nennen. Und auch, wenn normale Bastler dies kaum nachmachen können, ist es trotzdem einen Blick wert – schon alleine, um wieder einmal „Aaah“ oder „Ooohhh“ zu machen. 🙂 Was es zu sehen gibt? Bilder, gefertigt aus alten Musikkassetten und Tonbändern. Unter anderem kann man Marilyn Monroe und Grace Kelly, die Beatles und Kurt Cobain und viele andere Künstler. Ein Augenschmaus…

Happy Birthday Box
Etwas Scrapbooking-Papier und eine leere Acryldose – schon hat man eine neue und tolle Verpackung für ein kleines Geschenk.

Tag (Anhänger) aus Styroporverpackung
Diesem bestempelten Anhänger (Tag) sieht man wirklich nicht mehr an, was er mal war – nämlich eine Styroporverpackung für Gemüse und ein Knoblauchnetz.

Tasche aus Verpackungen
Für die hier gezeigte Tasche wurden Verpackungen von Kartoffelchips verwendet, aber man kann natürlich auch jede andere Verpackung dafür nehmen – oder aber auch extra Bastelmaterial kaufen.

Upcycling hat einen Namen: RETHING©
Kaffeefans aufgepasst: Ihr könnt Eure Passion jetzt vernähen. Und dabei noch Wertschöpfung betreiben: die LUNCHBAG für Kaffeeliebhaber.

Schmuck der etwas anderen Art
Falls du Brillenträger bist und neue Gläser brauchst: Die alten nicht wegwerfen! Man kann nämlich noch damit basteln – z.B. Anhänger für eine Kette, wie auf dieser Webseite vorgestellt.

Seifenspender mit Seidenblume
Alte, transparente Seifenspender lassen sich toll upcyceln – sogar zu individuellen Geschenken, wie es hier gezeigt wird. In den Seifenspender wird nämlich nicht nur flüssige Seife eingefüllt, sondern auch Seidenblumen – passend zu den Badezimmermöbeln oder Fliesen.

Schuhe mit Liebesperlen
Für Schuhfans dürfte das hier genau das richtige sein: Einfache Schuhe, aufgepeppt mit Liebesperlen.

Upcyclingbasteln mit Barbie und Ken
Ken und Barbie kennt wohl jeder von uns. Wer nicht selbst früher damit gespielt hat, dessen Kinder oder Enkelkinder spielen vielleicht jetzt mit den weltbekannten Puppen. Aber was macht man damit, wenn sie vielleicht bemalt wurden, die Haare „frisiert“ und anschließend abgeschnitten oder einfach ausgedient haben, weil die Kinder zu alt geworden sind? Keine Idee?
Auf einer englischsprachigen Webseite habe ich „Barbieschmuck“ entdeckt. Das heißt – eigentlich auf mehreren bzw. vielen Webseiten, auf denen entweder Barbieschuhe zu Ohrringen umfunktioniert wurden, oder aber auch gezeigt wurde, wie man eine bemalte Barbie wieder sauber bekommt, ihr neue Haare spendiert usw. – kurz gesagt: Sie repariert und damit entweder wieder „spielbar“ oder aber „sammelwürdig“ macht. Ebenfalls bekannt sind mir schon seit längerer Zeit die „Altered Barbies“, wie zum Beispiel die Barbie von Orca1: Kazira, die Sternenprinzessin. Aber auf der Webseite von Margaux Lange findet man etwas ganz anderes und es ist einfach faszinierend. Sie arbeitet Barbieteile zu Schmuckstücken um – da werden aus Barbiehänden Armbänder, aus Barbieohren Ohrringe, aus Gesichtsteilen wie Nase und Mund ganze Colliers oder, oder, oder…
Ich muss allerdings gestehen, dass nicht alle Schmuckstücke meinen Geschmack treffen, denn wenn ich ehrlich bin, habe ich keinerlei Bedürfnis, mit Barbiebusen oder Barbiepos als Anstecknadel herumzulaufen. Auch zwei Lungenflügel mit Barbie-Gesichtsteilen turnen mich nicht wirklich an und es gibt weitere Schmuckstücke, die ich eher etwas makaber finde. Dazwischen gibt es aber teil witzige, teils interessante und teils schöne Ketten, Armbänder, Ringe, Broschen und Ohrringe. Stöbern lohnt sich also allemal.
Ein Teil der vorgestellten Schmuckstücke sieht auf den Bildern übrigens aus, als wären sie mit Emaille kombiniert worden, bei anderen denke ich, dass sie versilbert wurden. Keine Ahnung habe ich allerdings, wie wohl die ganzen Fassungen gemacht wurden.
Für diejenigen von euch, die Schmuck basteln und verkaufen, ist vielleicht auch Margaux Langes Etsy-Shop interessant – vor allen Dingen, wenn man sieht, zu welchem Preis sie ihre Kunstwerke verkauft und noch mehr, wie viele sie schon verkauft hat…

Weihnachtsbastelei mit Sprungfedern
Sprungfedern aus alten Polstermöbeln und Matzratzen kann man noch toll für Weihnachtsbasteleien verwenden. Die Webseite ist zwar auf Englisch, aber ich denke, dass man dafür nicht wirklich eine Bastelanleitung benötigt. Falls doch: Sprungfedern reinigen, Kleber darauf verteilen, Glitter darauf streuen, trocknen lassen – Fertig ist der weihnachtliche Ständer für Holzherzen und ähnliche Dekos.

Weihnachtsbasteleien aus Müll
Beim „Knauserer“ findet ihr eine Art E-Book (eine einfache pdf-Datei), die auf 28 Seiten Ideen und Anleitungen für Weihnachtsbasteleien aus Verpackungsmaterial und anderem Müll bietet.

Bollerwagen mit Blumen
Dieser alte Bollerwagen wurde etwas „renoviert“, dann die Hausnummer aufgemalt und anschließend mit Blumen bepflanzt.

Pingpongfiguren
Tja… ob „Pingpongfiguren“ die korrekte Bezeichnung ist? Wahrscheinlich eher nicht. Trotzdem passt es, denn hier werden Pingpongbälle mit Fimo ummantelt und zu Figuren weiterverarbeitet. Sehenswert.

Notizbuch
Kannst du dich noch an Floppy-Disk erinnern? Und vielleicht hast du ja sogar noch welche Zuhause?

Raumschiffbrücke
Für Jungen basteln ist meist recht schwierig. Wenn du noch altes, kaputtes „Elektronikzeugs“ zu Hause hast, dann Bau deinem Sohn doch einfach eine Brücke fürs Raumschiff oder ein Schiff daraus.

Dose aus Bänderspulen
Wer viel mit Bändern bastelt, hat auch einiges an Spulen übrig. Anstatt sie wegzuwerfen, kann man auch Dosen daraus basteln. Englischsprachige Webseite

Armbänder aus alten Objektiven
Ich weiß nicht, wie oft im Leben man an alte Objektive gerät, denn ich denke, je nach Kamera werden diese Objektive behütet wie ein kleiner Schatz – zumindest würde mein Mann mich für unzurechnungsfähig erklären, wenn ich sagen würde: Schatz, gibt mir doch mal eines der Objektive von deiner Kamera… Wenn man aber doch einmal eines bekommt, dann kann man prima Armbänder daraus basteln.

Wecker Upcycling mit Maskingtape
Maike und Jutta haben aus einem Wecker, den sie als Werbegeschenk bekommen haben, einen Bilderrahmen gebastelt. Dabei wurde vor allen Dingen Maskingtape bzw. Washitape verwendet – das geht schnell und sieht toll aus…

Briefumschlag-Upcycling
Bei schaeresteipapier gibt es nicht nur eine Anleitung, was man mit alten Briefumschlägen machen kann, sondern gleich noch einige weitere Beispiele (ohne Anleitung) dazu. Bei der Bastelanleitung geht es um eine Pop-Up-Karte. An weiteren Beispielen findet man dann ein „Brief-Aquarium“, einen Wechselrahmen und einen Notizblock.

Kunst aus Kaffeetassen
Kaum zu glauben, was man alles aus Einweg-Kaffeetassen machen kann… Zuerst siehst du hier ein Video mit „Kaffeetassenkunst“ und anschließend ein weiteres Video, in dem gezeigt wird, wie man Rosen aus Kaffetassen basteln kannst.

Küchenvorhänge
Dieser tolle Kuechenvorhang wurde aus alten Vintagetaschentuechern zusammengenaeht und hat nun eine ganz eigene, romantische Ausstrahlung. Da muss ich mich jetzt wohl auf die Suche nach Taschentuechern machen, damit ich mir auch so etwas naehen kann… 🙂

Runde Box in Shabby Chic
Diese runde Schachtel wurde nicht mit Toilettenpapierrollen, sondern aus dem Innenleben einer Rolle Klebeband gebastel. Zusätzlich kommen noch Buch- oder Zeitungsseiten zum Einsatz. Innen ist sie mit Notenpapier ausgeschlagen. Mir persönlich gefällt diese Dose ausgesprochen gut und ich habe schon angefangen zu sammeln – zwei Klebebandrollen habe ich schon hier liegen. 🙂

Zettelhalter
Es gibt Upcycle-Arbeiten, die ich einfach genial finde. Dazu gehören diese Zettelhalter, die aus Mausefallen gebastelt wurden und die nun keine Maus mehr töten können. Verziert wurden sie mit Steampunk-Accessoires – kurz gesagt: mit Zahnrädern…

Taschen aus alten Leinwänden
Manchmal hat man einen alten Schinken zu Hause an der Wand hängen, mit dem man absolut nichts mehr anfangen kann. Statt ihn auf dem Flohmarkt zu verkaufen, auf einer Börse zu tauschen oder einfach zum Sperrmüll zu geben, kann man sich auch eine Tasche daraus nähen. Man benötigt dann zwar mehr als eine Leinwand – aber ich finde, dass man beim Anblick dieser Taschen eh ganz gerne auf den nächsten Flohmarkt gehen möchte, um nach weiteren „alten Schinken“ Ausschau zu halten.
Du solltest dir unbedingt die Webseite anschauen. Es gibt dort zwar keine Anleitungen für die Taschen, aber weitere Beispiele. Alternativ könnte ich mir übrigens vorstellen, Leinwand (gibt es manchmal preisgünstig beim Aldi auf der Rolle) selbst zu bemalen oder zu bedrucken und dann zur Tasche zu nähen.

Kleine Tasche
Dass man aus fast allem noch etwas machen kann, zeigt diese Bastel- bzw. Nähidee, denn hier wurde aus den Bezügen von alten Campingstühlen noch eine kleine Tasche genäht.

Magnetisches Lesezeichen
Aus Magneten, die man oft an Verpackungen findet, und Puzzleteilen werden hier tolle Magnetlesezeichen gebastelt.

Silbertabletts
Tja… die einen bekommen es auf dem Silbertablett serviert, die anderen basteln damit – und dann kommen so tolle Sachen dabei heraus, wie auf dieser Webseite zu sehen sind.

Martica Designs
Richtig vielseitig ist dies Webseite, auf der man u.a. auch Altered Shoes (Schuhe), Altered Birdcages (Vogelkäfige), Altered Bottles (Flaschen) und Altered Tassels (Quasten) findet. Aber das ist längst nicht alles, denn weiter geht es mit Mixed Media – von ATCs über Lesezeichen bis zu Paperbag Alben und Steampunk ist hier alles zu finden. Eine wahre Fundgrube für Bastler. Allerdings – Anleitungen gibt es keine, sondern es wird einfach nur gezeigt, was gebastelt wurde.

Steine – und was man daraus machen kann
Vier Beispiele dafür, was man mit Steinen alles machen kann.

Pillenschmuck
Hier gibt es noch eine Menge Fotos von Schmuck, der aus Pillen, Medizinfläschchen und ähnlichem hergestellt wurde. Außerdem sind auch noch ein paar andere Dinge dabei, wie zum Beispiel eine versilberte Zigarette und Teile von Kronkorken als Kettenanhänger.

Altered Rolodex
Ein Rolodex ist eine Vorrichtung, bei der viele Karteikarten oder auch Visitenkarten an einer drehbaren Achse befestigt ist. Das Ganze dient zum zeit- und platzsparenden Durchblättern auf der Suche nach einem Eintrag und wurde 1958 von Arnold Neustadter erfunden. Bei diesem „Altered Rolodex“ wurden die Kartei- bzw. Visitenkarten gegen selbstgestaltet Karten ausgetauscht.

Puppenkleid
Ein preisgünstiges Puppenkleid, ein Vintagefoto, Rüschen und ein paar weitere Zutaten ergeben ein tolles „Altered Puppenkleid“. 🙂 Das Teil hat etwas – ganz eindeutig…

Altered Shoe
Ich denke mal, dass dieser Schuh nicht mehr wirklich bequem ist – dafür sieht er aber sehr interessant aus…

Briefumschlag-Upcycling
Wer sich schon einmal kleinere Bücher im Internet bestellt hat, kennt vielleicht die Briefumschläge (in DIN A5 und DIN A4) aus fester Pappe, die eigentlich viel zu schade zum wegwerfen sind. Ich finde, sie eignen sich hervorragend für’s upcyceln. Ich nehme sie mittlerweile einfach anstelle von fester Pappe, die ich dann nicht mehr kaufen muss. Bei Lovelife ist man auf eine ganz andere Idee gekommen. Hier werden die Umschläge mit Washitape und/oder anderen Materialien verschönert, bzw. die Logos verdeckt und dann wieder als Verpackung verwendet. Und auch wenn die Inhaberin der Seite schreibt, dass der gezeigte Umschlag nicht soooo schön wäre – ich finde, er ist absolut gelungen.

Sammelkarten zum Spielen
Mittlerweile gibt es wieder in vielen Geschäften „Sammelkarten“. Bis man das dazugehörende Album voll hat, hat man viele Karten doppelt und dreifach. Was macht man damit? Einfach wegwerfen? Nein, man kann noch Spiele für die Kleinen daraus basteln oder sie einfach aufkleben, beschriften und einlaminieren. Und schon habe die Kleinen wieder etwas, womit sie sich stundenlang beschäftigen können.

Konfetti-Recycling
Basteln nach Karneval – so könnte man diese Bastelanleitung bei Holunderblütchen auch nennen. Verbastelt wird nämlich Konfetti – und dafür sollten wir nach Karneval ja genug haben…

Teelichthalter aus Kosmetiktöpfchen
Ich liebe ja Upcycling-Bastelarbeiten, denen man nicht mehr ansieht, was sie ursprünglich einmal waren – und manchmal kann man das ja mit ganz einfachen Mitteln erreichen. Ein tolles Beispiel dafür ist der Teelichthalter auf Edeltrauds Blog. Nicht viel Aufwand, nicht viel Material und trotzdem richtig schön!

Veröffentlicht in Linkliste von Bastelfrau